Vegan-Brunch Alsfeld 2020 Februar


P1170134.JPG P1180172.JPG P1180174.JPG P1180175.JPG  

Vegan-Brunch + Video-Vortrag  -  "Vegan isst gesund" - Nico Rittenau  (english below)


​​​​​​​Am Sonntag, den 16. Februar luden ARIWA-Vogelsberg und der Veggie-Treff Vogelsberg im Rahmen der Vogelsberger Frauenwoche zum veganen Mitbring-Brunch mit Video-Vortrag ein, 12:00 - 16 Uhr, Freiwilligenzentrum Alsfeld, Volkmarstraße 3, Alsfeld
 
Video-Vortrag 13:00: "Vegan isst gesund"

Niko Rittenau ist studierter Ernährungsberater mit dem Fokus auf pflanzliche und nachhaltige Ernährung. Er kombiniert guten Geschmack, Gesundheitsbewusstsein und nachhaltigen Konsum. Rittenau informiert über eine bedarfsgerechte Ernährung für eine wachsende Weltbevölkerung und fördert die Achtsamkeit gegenüber hochwertigen Lebensmitteln. Als Ernährungsberater motiviert er zu gesundem, pflanzenbetontem Essverhalten.

"Eine Veränderung der Ernährungsgewohnheiten ist dabei ein Multi-Problemlöser und damit eine Antwort auf viele der aktuell brennendsten Fragen unserer Gesellschaft", so Rittenau, Autor, Koch, Ernährungswissenschaftler, Hochschuldozent.
  
Dazu gab es einen Info- und Büchertisch zum Stöbern für Erwachsene und Kinder mit vielen Informationen rund um den Tierschutz, vegane Ernährung und Gesundheit.
 
Infos zum Brunch 
 
Alle waren herzlich eingeladen ein veganes Gericht für das gemeinsame Buffet mitzubringen, am besten mit der Auflistung der Zutaten, da nicht jede*r alles verträgt. Gerne konnte auch gleich das Rezept mitgebracht werden für andere Interessierte.

 

Die Besucher*innen freuten sich darüber sich in der Gesellschaft anderer Interessierter bei leckerem veganem Essen auszutauschen und Selbstgemachtes und Gekauftes, süße Leckereien oder auch Deftiges zu genießen.
 
Wichtig: vegan bedeutet frei von allen „Tierprodukten", also auch frei von Honig, Sahne, Joghurt, Gelatine, tierfetthaltiger Margarine, Tiermilch enthaltendem Käse und allem anderen vom und mit Tier. 
 
Wer kein eigenes Gericht mitbrachte wurde um eine Spende gebeten. Getränke wurden von den Veranstaltenden bereitgestellt. Die Spenden gingen nach Abzug der Unkosten an den Tierschutz.

Das Freiwilligenzentrum liegt nahe der schönen Alsfelder Altstadt im ehemaligen Augustinerkloster, Volkmarstraße 3, 36304 Alsfeld.

 

............................................                         ............................................                            ............................................

 

Vegan brunch + video lecture - "Vegan eats healthy" - Nico Rittenau


On Sunday, February 16, ARIWA-Vogelsberg and the Veggie-Treff Vogelsberg invited as part of the Vogelsberg Women's Week to a vegan bring-along brunch with video presentation, 12:00 - 4:00 p.m., Freiwilligenzentrum Alsfeld, Volkmarstrasse 3, Alsfeld
 
Video lecture 13:00: "Vegan eats healthy"

Niko Rittenau is a qualified nutritionist with a focus on plant-based and sustainable nutrition. It combines good taste, health awareness and sustainable consumption. Rittenau provides information on needs-based nutrition for a growing world population and promotes mindfulness towards high-quality foods. As a nutritionist, he motivates healthy, plant-based eating habits.

"A change in eating habits is a multi-problem solver and thus an answer to many of the currently most burning questions in our society," said Rittenau, author, cook, nutritionist, university lecturer.
  
There was also an information and book table for browsing for adults and children with lots of information about animal protection, vegan nutrition and health.
 
Information about brunch
 
Everyone was invited to bring a vegan dish for the buffet, preferably with the list of ingredients, as not everyone can tolerate everything. The recipe could also be brought along for other interested parties.

 

In the company of other interested parties, the visitors were happy to share delicious vegan food and to enjoy homemade and bought items, sweet treats or even hearty dishes.
 
Important: vegan means free of all "animal products", also free of honey, cream, yogurt, gelatin, margarine containing animal fat, cheese containing animal milk and everything else from and with animals.
 
Anyone who did not bring their own dish was asked to make a donation. Drinks were provided by the organizers. The donations went to animal welfare after deducting the expenses.

The volunteer center is located near the beautiful old town of Alsfeld in the former Augustinian monastery, Volkmarstraße 3, 36304 Alsfeld.

 

Infos zum Freiwilligenzentrum
fz-alsfeld.de 
fb - Freiwilligenzentrum Alsfeld​​​​​​​​​​​​​​

Kontakt: vogelsberg@ariwa.org
 

Mehr Infos zu ARIWA - Vogelsberg 

fb - ariwa.vogelsberg

www.veggie-vision.de - ariwa-vogelsberg

www.ariwa.org – ortsgruppe-vogelsberg
www.vegan-buddy.de
 

Ob Leichenfleisch, Babymilch, Eier, Lederhaut, Wolle, Pelz oder Daunen ...

Der Konsum der Ausbeutungsprodukte von anderen Tieren ist immer mit Tierleid verbunden. Gesund, umweltbewusst und tierfreundlich leben und dabei genießen – alles ganz ohne die Ausbeutung, Misshandlung und Tötung von anderen Tieren ist für immer mehr Menschen eine Selbstverständlichkeit. 

Eine vegane Ernährung und Lebensweise wird immer beliebter. Laut Studien ist die Anzahl vegan lebender Menschen in Deutschland von 2008 mit etwa 40.000 auf heute etwa eine Millionen gestiegen. (ProVeg) 
 
Vegane Rezeptideen hier:
vegan-taste-week.de - rezeptdatenbank
www.animalequality.de - Rezepte
www.rezeptefuchs.de - Rezepte
 

Mehr Informationen zur Problematik der Leichenfleisch-, Babymilch- und Eierproduktion  
 

KLIMASCHUTZ BRAUCHT DIE VEGANE WENDE
Etwa ein Viertel aller schädlichen Treibhausgase kommen aus der Nutztierausbeutung.

ES GEHT UM MEHR ALS KLIMASCHUTZ
Auch das Artensterben wird maßgeblich durch die Fischerei und die Vernichtung von Lebensräumen für den gewaltigen Flächenbedarf der tierausbeutenden Landwirtschaft vorangetrieben. 

TIERRECHTE SIND UMWELTSCHUTZ
Hätten wir erst Rechte wie das Grundrecht auf Leben oder ein politisches Recht auf angestammten Lebensraum für Tiere etabliert, wäre die Zerstörung unseres Planeten im jetzigen Ausmaß überhaupt nicht denkbar.

www.ariwa.org-keine-klimagerechtigkeit-ohne-tierrechte


Regenwaldabholzung
Umweltzerstörung und Tiervermehrung / Ausbeutung / Tötung

Eine der Hauptursachen für Klimawandel, Hunger, Wasserknappheit und Umweltzerstörung ist die Vermehrung und Ausbeutung von Milliarden Rindern, Schweinen, Hühnern ... sogenannter „Nutztiere“.
www.ariwa.org-umwelt
 

Die Bio-Lüge
ARIWA räumt mit dem Märchen von glücklichen Biotieren auf der grünen Wiese auf und zeigen die Wahrheit hinter den bunten Werbeversprechen.
www.ariwa.org-bio-luege
 

Leichenfleisch
In Deutschland werden jedes Jahr ungefähr 800 Mio. Tiere für die Leichenfleischproduktion getötet. Egal, ob Schweine, Hühner, Puten, Enten oder Rinder ... Ihr Leben und Tod sind voller Leid.
www.ariwa.org-fleisch

 

​​​​​​​Warum vegan?
Was motiviert Menschen dazu, sich für eine vegane Lebensweise zu entscheiden? 10 gute Gründe für eine vegane Lebensweise
www.ariwa.org-darum-vegan